Alle Beiträge von Ingrid Huber

News

Allgemein
IKA ist gesund für Körper, Geist und Seele! Ein Interview mit FAB Organos…

…anlässlich des Infoworkshops zum Diplomlehrgang am 22.6. im Bildungshaus Puchberg/OÖ

 

In Zeiten dieser Corona Krise ist vielen Menschen deutlich geworden, welche Bedeutung die Körperlichkeit hat. Das ist Wasser auf Ihre Mühlen, oder?

In Integrativer Körperarbeit (IKA) sehen wir die Gesundheit von Menschen als einen vielschichtigen, dynamischen Prozess. Ja, ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung fördern unsere Gesundheit, aber da ist noch so viel mehr: erfüllende soziale Beziehungen und ein seelisches Gleichgewicht sind für das Immunsystem von größter Bedeutung. Ebenso ein ruhiger, klarer Geist. Und der ist in einem klaren Körpergefühl verankert. IKA ist gesund für Körper, Geist und Seele! Ein Interview mit FAB Organos… weiterlesen

News

Allgemein
Körper in Kontakt – Menschen in Kontakt

Nach Wochen der Isolation und der reduzierten Kontakte ist Körperarbeit nun wieder möglich. Wir haben – unter Beachtung von hygienischen Schutzmaßnahmen – unsere Praxen für Einzelarbeit wieder geöffnet.

Und gerade jetzt, im Ausklingen der Phase mit sehr strengen Abstandsregeln, wird in der Reflexion mit Kund*innen bewusst, wie sehr Berührung fehlt, wenn sie nicht erlaubt ist. Körper in Kontakt – Menschen in Kontakt weiterlesen

News

News

News

News

News

News

Allgemein
Gesunder Menschenverstand oder: Warum wir oft nicht wissen, was wir tun

Vor einigen Wochen hielt ich ein Gewaltpräventionstraining für Heimhilfen. Eine Mitarbeiterin erzählte folgende Geschichte: „Ich war bei einer Kundin und reinigte die Tischplatte. Dabei hob ich einen Blumentopf hoch, wobei mir die Kundin zusah. Nachdem ich etwas für sie aus dem Keller geholt hatte, ging sie zur Wohnungstür, sperrte ab, stellte sich vor die Tür und sagte: Sie haben mir meine Blumen gestohlen. Geben Sie sie mir sofort zurück, vorher lasse ich Sie nicht aus der Wohnung. Die Kundin ist eine große und kräftige Frau und ich wußte, dass ich keine Chance hatte, an ihr vorbei zu kommen. Nach einem Moment der Panik wurde ich ganz ruhig und sagte zu ihr: Wenn ich das nächste Mal komme, bringe ich Ihnen Blumen mit. Sie beruhigte sich, sperrte die Tür auf und die Sache war erledigt.“ Gesunder Menschenverstand oder: Warum wir oft nicht wissen, was wir tun weiterlesen

News

Allgemein
HerzensHände

„Die heilsame Kraft von achtsamer Berührung“ heißt der Untertitel  einer Fortbildung für HospizmitarbeiterInnen.
Im Zuge  der Vorbereitung auf kommende Fortbildungstage in steirischen Hospizvereinen habe ich folgenden Bericht einer Teilnehmerin gefunden:

„Im Herbst 2013 fand in unserem Hospiz eine Fortbildung mit dem Titel „HerzensHände“ statt. Einen besseren Namen hätte man kaum finden können, denn die Hände sind – gleich nach dem Herzen – das wichtigste in der Hospizarbeit. HerzensHände weiterlesen

News