IKA – SommerTage

Alle Seminare

IKA SommerTage 2020
Fragen an die Zeit

 

Wie können wir uns öffnen für einen neuen Blick auf die Welt, einen neuen Umgang mit dem Leben, eine neue Art des Liebens, eine neue Tiefe, …?

In diesem für die ganze Welt außergewöhnlichen Jahr führen uns offene Fragen beim gemeinsamen Erforschen, Berühren und Entdecken mit Integrativer Körperarbeit.


Wie geschieht Heilung und Erneuerung?

Wie wirkt Zeit in unserem Körper?

Der Osteopath Jim Jealous sagt: „Heilung ist die Zukunft, die sich in die Gegenwart hereinbewegt.“ Wir erforschen die Wirkung von Zeitqualitäten auf unser Bewusstsein und unseren Körper. Es gibt Vergangenheit, Zukunft und das kraftvolle JETZT. Wir erfühlen lineare, vertikale und zirkuläre Zeitformen.

Narben sind Orte in unserem Körper, in die sich Spuren vergangener Erlebnisse eingegraben haben. Wir erforschen die Möglichkeiten, diese mit IKA zu behandeln. Wie wirken Narben in den Gewebsschichten und im feinstofflichen Körper des Menschen?


Welche leiblichen Dynamiken unterstützen Entwicklung?

Im vergangenen Jahr wurde ein Netz von mikroskopisch kleinen Blutgefäßen – die Transkortikalgefäße – entdeckt, das den Knochen von innen nach außen durchzieht und versorgt. Mit diesem Netz werden wir arbeiten.
Knochen ähnelt in seiner Wachstumsphase verblüffend einer Flüssigkeit. Das nutzen wir in der Arbeit mit den buttresses, verhärteten intraossären Bereichen. Wir arbeiten mit dem Wandlungszyklus (Feuer-Flüssigkeit-Faszien-Knochen), um den Knochen wieder an seine flüssige Phase zu erinnern.

Die frühkindlichen Bewegungsmuster sind eine Landkarte, die uns in unserer Herkunft tief verwurzelt und an Bewegungsfreiheit erinnert. Z.B. Navel Radiation (Bewegung aus dem Nabelzentrum) ermöglicht fließende Bewegung und Wahrnehmung, innere Kommunikation ohne Hierarchie.


Was will in die Welt kommen?

Wir experimentieren mit dem U-Prozess nach Claus Otto Scharmer und öffnen unsere Sinne für die Zukunft, die wir sind.

Zielgruppe:

AbsolventInnen des Lehrgangs Integrative Körperarbeit lernen neue Zugänge und Techniken für ihre Praxis kennen.
TeilnehmerInnen, die die Zeit für sich selbst nutzen wollen, bekommen Gelegenheit zur achtsamen Selbstwahrnehmung und Selbstäußerung im sicheren Rahmen der Gruppe.

Es kann auch ein intensiver Einstieg für am Diplomlehrgang Integrative Körperarbeit Interessierte sein.

Kursleitung:

Ingrid Huber und Anton Stejskal

Ort und Zimmerreservierung:

Seminarhof Schleglberg
im Hausruckviertel/OÖ
(Kosten für die Vollpension werden direkt mit dem Seminarhof abgerechnet)

Kursbeitrag:

480,- Euro

Termin:

25. – 29. August 2020

Anmeldefrist: Die Anmeldung ist jederzeit möglich

Zeiten:

Di, 10 Uhr bis Sa, 12.30 Uhr

 

 

Jetzt anmelden!